was ist kinesiologie?

Seit der Entstehung der Kinesiologie in den 60er Jahren wurden viele neue Ansätze entwickelt.

All diesen kinesiologischen Arbeitsmethoden liegt ein wichtiges Hauptmerkmal zugrunde: der Muskeltest.

 

Für mich bedeutet daher Kinesiologie in meiner Praxis primär die Arbeit und das Erfragen von Ursachen und Lösungsmöglichkeiten mit dem Muskeltest. 

Ich wende auch verschiedene Techniken aus unterschiedlichen kinesiologischen Lehren in meiner Praxis an. Jedoch muss ich zum allgemeinen Verständnis anführen, dass man heutzutage nicht von Kinesiologie als solcher sprechen kann, denn jedes kinesiologische Test- und Therapieverfahren kann und wird je nach Anwender anders aussehen. 

 

Es ist wichtig zu wissen, dass der Muskeltest aus der ursprünglichen kinesiologischen Lehre stammt, welcher, wenn man ihn richtig anwendet, ein unvergleichbar wertvolles Werkzeug in der therapeutischen Arbeit sein kann. 

 

Jeder therapeutischen Sitzung bei Sarita geht ein Gespräch voraus, welches zwischen 10 und 60 Minuten dauern kann. Anschließend werden mögliche Blockaden und hilfreiche Therapieverfahren kinesiologisch ausgetestet, besprochen und

in weiterer Folge vor Ort bzw. von dir Zuhause angewendet. 

 

In den meisten Fällen ist bereits eine erste emotionale bzw. körperliche Erleichterung sofort nach dem ersten Termin zu spüren. Jedoch ist es je nach Person und Thema verschieden, denn jeder Mensch ist in seiner Funktionsweise überaus kompliziert und einzigartig.

 

Aus meiner langjährigen Erfahrung weiß ich, dass mit jedem einzelnen Termin unliebsamer Balast abgeworfen wird.

Eine Behandlung bei Sarita ersetzt keinen Arztbesuch und keine Behandlung durch einen Psychotherapeuten.